Monday, July 9, 2012

News von der Mimmelfamily

Nun sind 2 Jahre seit meinem letzten Blogeintrag vergangen und ich weiss nicht wo diese Zeit geblieben ist. Lange habe ich ueberlegt den Blog zu schliessen, habe mich dann aber doch fuer diesen Eintrag entschieden.

Hier ein kleines update:
Wir alle haben uns super schnell wieder in good old Germany eingelebt, sicherlich auch mit Hilfe unserer Eltern und vielen lieben Freunden. Wir haben ein Haus gebaut und fuehlen uns in der neuen Umgebung richtig wohl. Patrick springt am Nachmittag mit den Kindern umeinander und er hat einen riesen Schritt in Richtung Selbststaendigkeit gemacht. Mutter ist am Nachmittag total out, Nachbarmaedels und -jungs sind dafuer um so mehr angesagt. Es freut mich natuerlich, dass er einfach mit dazugehoert und ueberall willkommen ist. Somit habe ich ein wenig Zeit, mich um unseren Online-Shop zu widmen, den meine Nachbarin und ich betreiben. Wir verkaufen dort Dekoartikel/Kleinmoebel aus den skandinavischen Laendern. Seit kurzem haben wir ein tolles Spielzeug der Firma Rubbabu. Wenn ihr Lust hab, schaut doch einfach mal vorbei. http://www.schwedenhaus-nr-7.de/

Kindergarten und Schule
Patrick hat fuer ein Jahr den Regelkindergarten in unserem Wohnort mit Hilfe einer Integrationskraft besucht. Was teilweise nicht ganz so einfach war, natuerlich auch weil Patrick weiss was er will  und dies dann mit starkem Willen versucht hat durchzusetzen.

Seit September letzten Jahres besucht Patrick die 1. Klasse einer Sonderschule, die aus 5 Kindern mit unterschiedlichen Beeintraechtigungen besteht. Patrick kann mittlerweile die Buchstaben des ABCs alle erkennen, das Aussprechen und Schreiben faellt ihm teilweise noch schwer. Rechnen kann er bis fuenf. Ab September diesen Jahres wird er mit der Sonderschulklasse an einer Regelschule als sogenannte Aussenklasse unterrichet werden. Patrick geht sehr gerne in die Schule, er ist richtig traurig, wenn am Wochenende keine Schule ist. 


Entwicklung
Patricks grobmotorische Entwicklung ist sehr gut, er kann schwimmen, balancieren, klettern, laufen, Laufrad fahren, Ball kicken, das alles macht ihm super viel Spass und da entwickelt er richtig viel Ehrgeiz.
Die sprachliche Entwicklung ist immer noch ein riesen Thema. Er spricht nach wie vor nur einzelne Woerter, gebaerdet recht viel und man merkt, dass es ihm schwer faellt zu sprechen. Aus diesem Grunde fliege ich im August nach Berlin zu einem Sprachtherapeuten. Dessen Schwerpunkt  auf der Arbeit mit der Entwicklungsorientierten Lesedidaktik, die vor allem Kindern im Vor- und Grundschulalter mit Schwierigkeiten beim Erwerb der Laut- und Schriftsprache Unterstützung bietet, liegt. www.praxis-weissbach.de. Ausserdem gibt es noch ein tolles, mutmachendes Buch von Dr. Christel Manske mit folgendem Titel: Das Down Syndrom - begabte Kinder im Unterricht. Meine Erfahrungen mit diesen Kindern.

Alina
Alina hat sich in ihrer neuen Schulklasse von Anfang wohl gefuehlt. Sie hat einen kleinen Kreis von netten Maedels um sich herum. Sie reitet nach wie vor mit grosser Leidenschaft, tanzt und liebt ihre Musicalauftritte. Ab September besucht sie die weiterfuehrende Schule und kann es kaum erwarten, mit ihren Freundinnen in einer anderen Stadt zur Schule zu gehen.

So, nun wuensche ich euch noch eine tolle Woche und ich werde von meinem Besuch in Berlin berichten.