Wednesday, May 20, 2009

The Afghan is here

 
Ja, wer hat sich denn hier unter dieser tollen Decke versteckt??

 
Schon im Land der suessen Traeume angekommen???

 
Denkste, aber doch nicht mit mir! Ich drehe heute Abend nochmal so richtig auf...

 
Gestern Nachmittag kam ein kleines Paket an mit einer grossen Ueberraschung drin...Ja, der Afghan ist angekommen, freu.
Patrick hat zuerst wenig Interesse gezeigt, bis auf heute Abend wo er sich die Decke schnappte, sie mit in sein Zimmer nahm und lauter Quatsch anstellte.  Patricks Lachen ist so intensiv und ansteckend, da vergisst man einach alles um einen herum. Und in diesem Moment spuere ich wieder ein Stueck Unbeschwertheit in mir. Danke, kleiner Sonnenschein. 
Posted by Picasa

Leseratte

 

 
Schon morgens sitzt Alina mit ihrer neuesten Errungenschaft "Diary of a Wimpy Kid" am Fruehstueckstisch und kriegt schier die Nase nicht mehr raus (Alinas Kommentar, bei der Aufforderung, das Buch doch mal fuer ein paar Minuten auf die Seite zu legen). Sogar in den Schulpausen wird weitergelesen, so dass sie mir am Nachmittag berichten kann was so alles bei Wimpy Kid passiert. Noch nicht vor all zu langer Zeit mussten wir Alina regelrecht zum Lesen anhalten. Sie hatte einfach keinen Spass daran und auf einmal ist sie eine Leseratte geworden. Es musste wohl die richtige Lektuere her.

Posted by Picasa

Monday, May 18, 2009

Die Welt der Farben


 
 
 
Patrick hat ein neues Spiel um ihm die Welt der Farben etwas naeher zu bringen. Er liebt es, schon morgens holt er die Teller und die Box mit den Tieren heraus und faengt mit dem Sortieren an. Das beherrscht er mittlerweile sehr gut. Selbst wenn ich ihn bitte, ein rotes, blaues, gruenes oder gelbes Tier aus der Box zu nehmen, klappt es ohne Probleme, orange und lila klappen auch schon immer besser. Etwas schwieriger wird es bei der Auswahl eines roten Hundes, gruenen Papageis oder einer gelben Katze. Da bedarf es einer mehrmaligen Demonstration und wiederholten Aufforderung. Aber wie sagt man so schoen: "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen." Ich finde es toll, wie gut Patrick die vier Grundfarben schon unterscheiden kann und wieviel Spass er bei dieser Uebung hat. 
Posted by Picasa

Unangemeldeter Besuch

Wir haben seit dem vorletzten Wochenende staendigen unangemeldeten Besuch. Zuerst standen die Streptokokken vor der Tuer, die konnten wir aber mit Hilfe von Antibiotika schnell vertreiben. Dann klopften Herr und Frau Virus an, diese Besucher sind doch etwas hartnaeckiger und lassen sich leider nicht so schnell wieder vor die Tuere setzen. Somit hoffe ich doch ganz arg, dass wir sie bald loswerden, sie werden naemlich so langsam sehr laestig. Vor allen Dingen lassen sie einen nachts nicht schlafen. Von Patrick haben sie sich  am schnellsten verabschiedet, vielleicht weil er am wenigsten schimpft, da ist es  ihnen schnell langweilig geworden. Alina und ich werden Patricks Beispiel wohl folgen und dann schauen wir mal, wie schnell sie  sich auch ganz und gar von uns beiden verabschieden werden;-). 

Sunday, May 10, 2009

Erinnerung an die Kindheit



Ich weiss noch ganz genau, wie gerne ich das Treppengelaender runter gerutscht bin. Alina und Patrick lieben es, vielleicht sollte ich es auch noch einmal probieren;-).Posted by Picasa

Saturday, May 9, 2009

Happy Mother`s Day

To an Awesome Mom...

Before I was a Mom, I never tripped over toys or forgot words to a lullaby.
I didn't worry whether or not my plants were poisonous.
I never thought about immunizations.

Before I was a Mom, I had never been puked on.
Pooped on. Chewed on. Peed on.
I had complete control of my mind and my thoughts.
I slept all night.

Before I was a Mom, I never held down a screaming child so doctors could do tests. Or give shots.
I never looked into teary eyes and cried. I never got gloriously happy over a simple grin.
I never sat up late hours at night watching a baby sleep.

Before I was a Mom, I never held a sleeping baby just because I didn't want to put her down.
I never felt my heart break into a million pieces when I couldn't stop the hurt.!
I never knew that something so small could affect my life so much.
I never knew that I could love someone so much.
I never knew I would love being a Mom.

Before I was a Mom, I didn't know the feeling of having my heart outside my body.
I didn't know how special it could feel to feed a hungry baby.
I didn't know that bond between a mother and her child.
I didn't know that something so small could make me feel so important and happy.

Before I was a Mom, I had never gotten up in the middle of the night every 10 minutes to make sure all was okay.
I had never known the warmth, the joy, the love, the heartache, the wonderment or the satisfaction of being a Mom.
I didn't know I was capable of feeling so much, before I was a Mom.

Happy Mother's Day to all of you!

Feuerwehrmann





Wenn das BBQ mal brennt, haben wir auf jeden Fall einen Feuerwehrmann in der Familie. Sehr beruhigend zu wissen;-)
Posted by Picasa

Streit um Schaukel und Erdbeeren


Heute haben wir eine neue Schaukel gekauft und natuerlich gab es Streit wer wann diese nun benutzen darf. Patrick kann sich gegen seine grosse Schwester schon sehr gut durchsetzen. Dies ging dann am Abend weiter mit Erdbeeren. Alina wollte von Patrick noch ein paar dieser koestlichen roten Beeren nehmen, aber da hatte sie wohl die Rechnung ohne den Wirt Patrick gemacht. Er stopfte sich alle Erdbeeren so schnell in den Mund, dass ich dachte, gleich kommen sie ihm an den Ohren wieder raus. Bloss nichts abgeben ist momentan seine Devise.
Posted by Picasa

Tuesday, May 5, 2009

Gluecklich und besorgt...

Gluecklich
Patrick hat es endlich geschafft, er braucht keine Pullups mehr. Seit mehr als 10 Monaten geht er schon auf die Toilette, aber er wollte immer noch seine Pullups tragen. Er hat sie sich sogar selbst angezogen. Aber letzten Freitag kam der Durchbruch, er wollte seine neue Cars Unterhose anziehen. Sogar im Kindergarten geht er nun selbstaendig auf Toilette, ohne Hilfe der Erzieherin. Somit ist er wieder einen riesen Schritt nach vorne gegangen. Bei Alina habe ich das alles so als selbstverstaendlich angesehen und bei Patrick sehe ich es als riesen Erfolg und freue mich doppelt und dreifach fuer ihn.

Besorgt
Das einzige was mir wirklich in den letzten Monaten Sorge bereitet, ist Patricks Sprachentwicklung. Damit geht es nur sehr schleppend voran. Ich denke, dass die Zweisprachigkeit eine riesen Herausforderung fuer Patrick ist und man das nicht unterschaetzen sollte. Eigentlich waeren wir am Ende des Jahres nach Deutschland zurueckgekehrt, aber durch die schlechte wirtschaftliche Lage hat die Firma von Joerg so einige Stellen gestrichen. Somit wird unser Visum um weitere 3 Jahre verlaengert. Was aber laut Personalstelle nicht heissen soll, dass wir weitere 3 Jahre in den USA bleiben muessen.
Nun ja, wir sind schon sehr flexibel, aber ich muss auch zugeben, dass ich mich desoefteren frage, ob Patrick nicht vielleicht doch besser sprechen koennte, wenn wir in Deutschland geblieben waeren. Beeindruckend ist sein Sprachverstaendnis, ohne Probleme versteht er die deutsche und die englische Sprache. Somit hoffe ich mal ganz stark, dass diese Herausforderung auch etwas Gutes fuer ihn bedeutet und dass wir ihm mit der Verstaendigung/Aussprache einfach etwas mehr Zeit geben muessen. Ich sehe die Sprache als sehr wichtiges Instrument fuer die Selbstaendigkeit und fuer die Akzeptanz in der Gesellschaft. Wir geben die Hoffnung nicht auf und glauben ganz fest an Patrick. Auch selbst wenn es noch ein wenig Zeit braucht, er wird es schon schaffen.

Saturday, May 2, 2009

Tennis




Patrick wollte heute mal ausprobieren wie man Tennis spielt. Ihm machen Ballsportarten ganz viel Spass. Nur wenn es dann nicht so klappt, gibt er ziemlich schnell auf und man braucht sehr viel Geduld um ihn wieder zu motivieren. Posted by Picasa